28.10.2013 – sechster Tag

06_002
Und wieder ein herrlicher Morgen. Allerdings auch knackig kalt – im Salon hat es in der Früh heiße 6° – aber die Heizung macht’s schnell wieder gut.

Nach dem Frühstück wollen wir noch Wasser bunkern. Da wir den Einlauf hinten unten an der Badeplattform haben lege ich das Boot um – gelingt perfekt, nur aus dem Hahn + Schlauch kommt keine Wasser. Lange Gesichter, aber aus dem Hahn am Frontanleger kommt Wasser. Also das Boot nochmals umgelegt und den Wassertank aufgefüllt.
06_001
Sanft gleiten wir aus dem Hafen und lassen Keshcarrigan hinter uns.
06_003

3h 10′ dauert die Fahrt nach Leitrim.
06_004

Der Wasserstand scheint uns etwas höher zu sein als gestern, denn bei einigen Schleusen schießt das Wasser deutlich über die Tore.
06_006 06_005

Wir sind wieder ganz allein, nur die Natur begleitet uns.
06_007

 

In Leitrim genießen wir entspanntes Lunch an Deck – das herrliche Wetter macht es möglich.
06_008

Kurz nach der Brücke können wir den Radarbogen gerade noch aufstellen, da erwischt uns ein kurzer Schauer. Weiter geht es zur Clarendon lock, unterwegs skypen wir während der Fahrt mit Claudia, Maria und Noah. Wir schleusen bei Sonnenschein, aber gleich danach regnet es uns waagrecht entgegen – ein Gesichtspeeling. Gleich danach wieder Sonne und so machen wir einen kurzen Abstecher zum neuen Anleger im Lough Key – Derryvunny – der natürlich gleich vermessen und in die GPS Karte eingetragen wird.
06_009

Danach Fahrt nach Mary’s hide. Beim Anlegen gibt es kurz Probleme, weil die Krone der Kiefer weit in den Fluss hinein ragt und unsere Persenning bedroht. Aber mit vereinten Kräften und Hirnschmalz liegen wir schließlich perfekt.
Zum Abendessen lamb chops mit Reis.
06_010

Bilanz des heutigen Tages:
5h 07′ reine Fahrtzeit
36,93 km
13,10 km/h max
7,2 km/h Durchschnitt

Dieser Beitrag wurde unter Irland 2013 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf 28.10.2013 – sechster Tag

  1. Alfred Lercher sagt:

    Ein fröhliches Hallo aus Perchtoldsdorf an die Irisch Boys!

    Wie ich auf dem Foto sehe habt ihr Sonnenschein und der Orkan Christian hat euch verschont. Aber die Feuchtigkeitscreme habt ihr umsonst mitgenommen.

    Wir hatten heute auch Sonnenschein und 25 Grad im Schatten. Leider wurde ich von Helga zum Rasenmähen eingeteilt.

    Der Orkan Christian fegte mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometern pro Stunde über die britischen Inseln. Ausläufer des Orkans sollen uns morgen erreichen. Ich denke ihr habt Glück gehabt.

    Liebe Grüße
    Fredi

    • Stefan Greimel sagt:

      Hallo Fredi,

      wir sitzen gerade bei apple tart in Carrick on Shannon. Strahlend blauer Himmel wechselt mit scattered showers.

      LG Stefan

  2. Alfred Lercher sagt:

    Hallo Alfred, hallo Stefan!

    Schöne beeindruckende Fotos habt ihr da aus dem Land der Regenbogen gesendet.

    Bei uns ist der Sturm ausgeblieben, aber kein Sonnenstrahl kommt durch die Wolken, wir haben nur Regen und Nebel. Hoffentlich bleibt das Wetter bei euch weiter so schön.

    Freue mich schon auf den nächsten Tagesbericht.

    Liebe Grüße
    Fredi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*