Tag 5 – Haughton’s Shore – Leitrim

Starker Nebel begrüßt uns am Morgen. Kurze Beratschlagung nach dem Frühstück, denn wir wollen heute bis Leitrim fahren.
Am Kanal ist der Nebel kein Problem, aber über den Lough Garadice, der direkt vor uns liegt, kann er unangenehm werden.
Wir legen trotzdem ab und mit Unterstützung durch meine GPS Karten ist die Fahrt über den See kein Problem.
Um 10:30 reißt es den nebel weg und es wird wieder strahlend schön – keine einzige Wolke am Himmel!
DSC00533
12:45 sind wir in Keshcarrigen – kurzer Einkauf geplant, aber den Shop gibt es nicht mehr.
Also gehe ich mit dem Noah eine Runde Dinghi fahren.
14:10 starten wir wieder den Motor. Für die kommenden Brücken müssen wir den Radarbogen umlegen – das macht aber gar nichts
– denn es ist sooooo heiß – einfach unglaublich!
Bei Brücke Nummer 6 haben wir trotz umgelegten Bogen nur 6cm Luft – es geht sich aber trotzdem gut aus.
Unterwegs treffen wir einen Schleusenwärter auf Patrulle und kaufen gleich noch 2 Smartkarten für die Schleusen.
17:20 Ankunft in Leitrim. Schnell noch ein kleiner Einkauf und dann ab ins Pub. Burger für mich, Steak Sandwich für Claudia
und Pommes für Noah – mhhhhhhhm.
Maria und Alfred stoßen auch zu uns und wir genießen unser Bier bei Champions League. Hier gibt es auch Wifi, so dass ich
endlich wieder Blog schreiben kann.

Fahrtzeit: 5h18′
Strecke 35,8km
Speed max 13,7km/h
Speed avg. 6,7km/h

Dieser Beitrag wurde unter Irland 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*