Tag 8 – Kiltybardan – Ballyconnell

In der Nacht hat es stark geregnet und gewindet.
Pünktlich um 7:00 startet Noah wie immer die Heizung, es nieselt leicht.
9:15 ablegen.
Es geht gut dahin.
Das Wetter wird immer besser – typisch irish. Sonne und kurze Schauer wechseln.
Mittagspause in Haughton’s shore mit Dinghi Fahrt.
DSC00627
Wir gleiten durch den Kanal und erreichen um 16:15 Ballyconnell. Anlegen vor der Brücke und Erkundungsfahrt mit dem Dinghi für den besten Anleger. Auf Grund der lauten Straße bietet sich nur der vor der Schleuse an.
Arch umlegen und wieder gut unter der niedrigen Ballyconnell bridge durch. Kurz vor dem Anleger schmeißt Alfred die Schutzabdeckung seiner Kamera in den Kanal 😉
Anlegen problemlos und wir machen uns ganz schmal am Anleger um andere Boote nicht zu behindern.
Ich schmeiße mich ins Dinghi und fische die Abdeckung aus dem Wasser.
17:30 ist Motor aus und wir gehen mit Noah auf den nahen Spielplatz.
Zum Abendessen wieder herrliche lamb cutlets von „unserem“ butcher in Carrick on Shannon. Alfred und ich gehen noch ins Pub wo ich das Wifi nutze um Blog zu schreiben.
Danke für die vielen tollen Kommentare die wir heuer erhalten!!!

Fahrtzeit 4h28′
Strecke: 34,1km
Speed max: 13km/h
Speed avg. 7,6km/h

Dieser Beitrag wurde unter Irland 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*