Tag 4 – Kilcatten – Glengarrif

Tagwache ist heute erst um 08:00
Wir genießen ein herrliches full irish breakfast mit black&white pudding.

Fahrt nach Mizen head – das Wetter ist wieder einfach traumhaft. Die Fahrt zieht sich (wie immer) aber der Ausblick am Schluss entlohnt dafür. Mizen head ist toll ausgebaut worden, neben einem neuen heritage center mit Shop und Restaurant gibt es jetzt mehrere Aussichtsplattformen auf den Klippen.
Noah ist außerdem von den alten Funkgeräten und Maschinen in der signal station begeistert.

Danach fahren wir an den Strand (Barley cove beach) und genießen die Sonne. Mit augestrickten Hosen geht es auch ein paar Schritte ins Meer. Noah ist in seinem Element und hat riesen Spaß. Nach einigen erlebten Abenteuern und Wellenbrechern ist er nicht nur in seinem Element sondern auch pitschnass – zum Glück haben wir ja genug Gewand zum Wechseln im Auto.

Weiter geht es ins nächste Quartier nach Glengarrif. Auch sehr schön und nett – etwas Straßenlärm, aber nicht wirklich schlimm. Claudia stört sich etwas daran, dass die Bettwäsche stark nach Weichspüler riecht.

Zum Abendessen folgen wir wieder der Empfehlung aus dem Reiseführer und gehen in McCarthy’s bar. Claudia hat wenig Hunger und bestellt sich die Kinderportion Rindfleisch mit Pürree und Gemüse, Noah wieder fish n chips und Stefan genießt die soup of the day (potatoe andleaf) und einen ganzen Pott voll steamed mussels (Noah nascht auch kräftig mit). HERRLICH!

Dann wieder zurück ins Quartier und ab ins Bett – Gute Nacht!

Dieser Beitrag wurde unter Irland 2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*